Neuigkeiten

07.06.2017 - 12:35

Interessantes Projekt: Samen für die Apokalypse

Neuseeland friert seine wichtigsten Pflanzensamen in einem Bunker in der Arktis ein

Weiterlesen …

09.05.2017 - 10:03

Neuseelands Hauptstadt ist die beste

Wo lässt es sich am besten leben? Laut eines aktuellen Berichts der Deutschen Bank in Neuseelands Hauptstadt Wellington.

Weiterlesen …

Zeittafel

ca. 800
Einwanderung aus Polynesien, Besiedlung von Nord- und Südinsel, Eigenständige Entwicklung der Māori-Kultur
um 1314 Ausbruch des Tarawera
1642 Abel Tasman entdeckt als erster Europäer Neuseeland
1769 James Cook erstmals in Neuseeland
1792-1810
Handel mit Robbenpelzen; 
Walfangschiffe laufen Neuseeland an
1814
Erste Missionsstation wird gegründet: 
Christentum kommt nach Neuseeland
ab 1821 Māori-Stämme kämpfen mit Schusswaffen gegeneinander
1840 Vertrag von Waitangi; Neuseeland wird britische Kolonie
ab 1843 Kämpfe zwischen Maori und weißen Siedlern wegen Ländereien
1852 Constitution Act: erste von den Briten erlassene Verfassung für Neuseeland, neue Regierung mit dem Aufbau des repräsentativen Parlaments
1856 am 7. Mai tritt Henry Sewell als 1. Premierminister sein Amt an, für nur 13 Tage
1858 Erster König der Māori: Pōtatau Te Wherowhero
1860-1872 Land-Kriege (Landwars): 

britische Truppen kämpfen gegen Māori

1861-1868 Goldfunde und extensive Schafzucht
1867 Māori erhalten 4 Sitze im Parlament
1870er große Einwanderungswelle, Ausbau der Infrastruktur
1882 erste Lieferung von Tiefkühlfleisch nach Europa
1886 am 10. Juni Ausbruch des Tarawera
1887 Erster Nationalpark des Landes: Tongariro
1893 Einführung des Frauenwahlrechts
1907 am 25. September wird der erste Dominion Day gefeiert
1914-1918

Teilnahme am I. Weltkrieg (Schlacht um Gallipoli | ANZAC-Day)

1917 Arthur Foljambe, 2. Earl of Liverpool wird der erste Generalgouverneur Neuseelands
1939-1945 Teilnahme am II. Weltkrieg
1945
UN-Beitritt als „Neuseeland“
1947
Unabhängigkeit Neuseelands mit Übernahme des Statute of Westminster, Mitglied im Commonwealth of Nations
1953 der Neuseeländer Edmund Hillary besteigt als erster den Mount Everest
1953 ein Lahar ergießt sich vom Mt. Ruahephu und zerstört die Eisenbahnbrücke bei Tangiwai, ein Zug wird getroffen, 151 Menschen sterben
1973 Britischer Beitritt zur E(W)G; Neuseeland im Sog der Weltwirtschaftskrise
1975 Gründung des Waitangi Tribunals
1977 eigene Nationalhymne: „God defend New Zealand“
1984 Neuseeland erklärt sich zum ersten atomwaffenfreien Land der Welt
1985
Das Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ wird vom franz. Geheimdienst in Auckland versenkt
1985 Waitangi Tribunal wird bevollmächtigt Fälle von Vertragsbrüchen ab 1840 zu untersuchen, zuvor nur ab 1975
1986 Constitution Act 1986: gesetzliche Unabhängigkeit des Parlaments, endgültige Verfassung
1987 Māori wird zweite Landessprache; der Vertrag von Waitangi erhält Gesetzesstatus
1987 Sieg der All Blacks beim 1. Rugby World Cup
1988-1990 Anhaltende Wirtschaftskrise; Māori erhalten Fischereirechte zurück; wachsende soziale Spannungen
1992 Tourismus wird wichtigster Wirtschaftssektor
1994 Erstmals Überschuss im Staatshaushalt
1995
Erneut Atomwaffenversuche der Franzosen im Pazifik
1995
Neuseeland gewinnt erstmals den America’s Cup mit dem Team „Black Magic“
1996 Māori erhalten 5 Sitze im Parlament
1997
die erste Premierministerin wird gewählt:
Dame Jenny Shipley
2000 Neuseeland gewinnt erneut den America´s Cup, Team „New Zealand“
2002 Māori erhalten 7 Sitze im Parlament
2003 Gründung des Supreme Court, Neuseelands oberster Gerichtshof
2004 Das "Foreshore and Seabed Law" - ein Gesetz, das Küstenlinie und Meeresboden zum Staatseigentum erklärt, wird verabschiedet.
2004 Gründung der Māori Party, die sich für die Sicherung der traditionellen Rechte der Māori einsetzt.
2006 Nach 40 Jahren Regentschaft stirbt die Māori-Königin Te Arikinui Te Atairangikaahu; ihr ältester Sohn Te Arikinui Tuheitia Paki wird neuer König
2008
Koalition unter der Führung der National Party übernimmt die Regierung,
neuer Premierminister wird John Key
2010-2012 Eine Serie schwerer Erdbeben erschüttert die Canterbury-Region und zerstört große Teile der Innenstadt von Christchurch
2011 Die "All Blacks" gewinnen zum 2. Mal den World Cup
2011 Sir Jeremiah „Jerry“ Mateparae wird neuer Generalgouverneur