Neuigkeiten

04.11.2017 - 06:02

Neuseeland serviert eine Lösung für die Quallenplage

Forscher warnen seit Jahren, dass Quallen die Gewinner des Klimawandels sind. Ein Biologe fordert inzwischen, dass wir Quallen essen sollten, um der Invasion Herr zu werden. In Neuseeland serviert ein Koch nun innovative Quallengerichte, um die Debatte weiter anzustoßen.

Weiterlesen …

23.10.2017 - 11:16

Tag der Arbeit (Labour Day) in Neuseeland

Immer am vierten Montag im Oktober wird in Neuseeland der Labour Day, also ein Gedenktag der Arbeiterbewerbung, zelebriert. Doch warum eigentlich? Wir erklären es dir kurz und knapp.

Weiterlesen …

Die Waitomo Caves - Ein beeindruckendes Höhlensystem

Bild: Katharina Arlt

Wollen Sie Neuseeland mal von Innen sehen? Kein Problem! Da bieten sich am besten die beliebten Waitomo Caves auf der Nordinsel Neuseelands an, die circa drei Autostunden von Auckland entfernt liegen. Das Höhlensystem setzt sich neben vielen kleinen Höhlen aus drei Haupthöhlen zusammen: die Waitomo Glowworm Cave, die Ruakuri Cave und die Aranui Cave.
 
Die namensgebende Höhle ist vor allem bekannt für ihre Glühwürmchen, die die Höhlenkundschafter mit ihrem magischen, blauen Licht beeindrucken.
 
Die größte der drei Höhlen ist die Ruakuri Cave, die im Jahre 1904 von James Holden entdeckt wurde. Hier gibt es ebenfalls Glühwürmchen zu entdecken aber auch beeindruckende Tropfsteine zu bestaunen.
 
In die Aranui Cave haben sich die leuchtenden Tierchen nicht verirrt, allerdings gibt es hier wunderschöne Stalaktiten (um Verwirrungen vorzubeugen: die, die von der Decke hängen). Diese kann man bei einer kleinen Bootstour auf einem unterirdischen Fluss besichtigen. Aber Vorsicht: Bei Flut müssen Sie Ihren Kopf einziehen, um sich nicht an den Tropfsteinen zu stoßen oder sie gar abzubrechen.
 
Der Besuch jeder Höhle ist mit einer Tour verbunden. Erfahrene Guides berichten dann über das komplexe Höhlensystem und über die Tiere, die sich in die Höhlen verlaufen und häufig verhungern.
Sie wollen mehr Action? Wie wäre es dann mit einer Raftingtour? Auch dabei kann man das Naturwunder, das sich hier offenbart, herrlich erkunden.
 
Waitomo Caves.
Öffnungszeiten im Winter: Täglich von 9:00 bis 17:30 Uhr.
Öffnungszeiten im Sommer: Täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr.
Dauer: Waitomo Glowworm Cave: ca. 45 Minuten, Ruakuri Cave: ca. 2 Stunden, Aranui Cave: ca. 45 Minuten.
Kosten für alle drei Höhlen: NZD 91 (Erwachsene), NZD 40 (4- bis 14-Jährige). Sie haben auch die Möglichkeit, nur eine Höhle zu besuchen. Die Einzelpreise findet Sie hier.
39 Waitomo Caves Road. Waitomo Caves, Private Bag 501, Otorohanga, Waikato.
 
The Legendary Black Water Rafting co.: Black Labyrinth. Tour-Zeiten: Mehrmals täglich. Dauer: circa 3 Stunden. Kosten: ab NZD 125 (ab 12 Jahren). Adresse: 585 Waitomo Vaces Road. Waitomo Caves, Private Bag 501, Otorohanga, Waikato.