Neuigkeiten

13.12.2017 - 08:08

Streit über Maori-Wörter in den Nachrichten

In Neuseeland brodelt es gerade gewaltig. Wir sprechen hier nicht von spuckenden Geysiren oder blubbernden Thermalquellen, die sich vor allem in und um Rotorua auf der Nordinsel befinden. Nein, wir reden über einen Streit, der ganz Neuseeland betrifft.

Weiterlesen …

12.12.2017 - 17:30

Kiwi wird nicht länger als gefährdet eingestuft

Der Okarito Kiwi und der Nördliche Streifenkiwigelten gelten nicht mehr als gefährdet.

Weiterlesen …

Planen Sie schon Ihren nächsten Radurlaub? Seit dem Ausbau des New Zealand Cycle Trails kann man Aotearoa herrlich mit dem Rad erkunden.
 
Zu den kürzeren, aber dafür umso anstrengenderen Tracks gehört der Roxburgh Gorge Trail. 34 Kilometer misst dieser Radweg, der in Alexandra startet und zum Roxburgh-Staudamm führt. Folgt man dem Weg, wird man zahlreiche versteckte Plätze finden, die nur für Wanderer und Radfahrer zugänglich sind; eine Auto-Zufahrt wird man vergebens suchen. Besonders beeindruckend ist die Roxburgh Gorge, die auf beiden Seiten steile und bis 350 Meter tiefe Abhänge hat. Historisch interessant sind auch die alten Schieferhütten, die von chinesischen Goldgräbern gebaut wurden, und die Reste einer alten Bergbau-Siedlung. Da der Radweg durch ein Gebiet führt, in dem der Mensch nur wenig gewirkt hat, kann man hier eine einzigartige Flora und Fauna erleben.
 
Jetzt haben Sie Lust auf eine Fahrradtour bekommen? Nützliche Informationen und Anregungen für weitere neuseeländische Tracks finden Sie in den zwei Reiseführern Radfahren in Neuseeland von Claudia Harfst.