Neuigkeiten

07.06.2017 - 12:35

Interessantes Projekt: Samen für die Apokalypse

Neuseeland friert seine wichtigsten Pflanzensamen in einem Bunker in der Arktis ein

Weiterlesen …

09.05.2017 - 10:03

Neuseelands Hauptstadt ist die beste

Wo lässt es sich am besten leben? Laut eines aktuellen Berichts der Deutschen Bank in Neuseelands Hauptstadt Wellington.

Weiterlesen …

Rund um das Essen und Trinken

 

Bluff Oyster & Food Festival

(4. Samstag im Mai)

 

Ein Fest für und von der Auster. An diesem Tag dreht sich alles um diese Kostbarkeit des Meeres, sowie viele weitere regionale Spezialitäten. Ein umfangreiches Bühnenprogramm sorgt für die Unterhaltung.

 

Eintritt: NZD 20

 

Website: www.bluffoysterfest.co.nz

 

Bild: Bluff-Auster (Autor: mari CC BY 2.0)

 

 

Hokitika Wildfoods Festival

(2. Samstag im März)

 

Wer das außergewöhnliche Esserlebnis sucht, der sollte im März Hokitika aufsuchen: Möweneier, Käferlarven, Whitebait, Stier- und Possumhoden und vieles mehr, was die Speisekarte der Westküste zu bieten hat.

 

Eintritt: NZD 36

 

Website: www.wildfoods.co.nz

 

Bild: Gekochte Schnecken (Autor: J. Patrick Fischer CC BY-SA 3.0 GFDL)

 

 

Marlborough Food & Wine Festival

(2. Samstag im Februar)

 

Im Brancott Estate finden sich alljährlich Weinliebhaber aus Neuseeland und aller Welt ein, um die neuesten Erzeugnisse der Region zu verkosten. Wer mehr über den Weinanbau erfahren will, kann an einem Weinseminar teilnehmen. Neben der musikalischen Unterhaltung findet auch ein Modewettbewerb statt: Fashion in the Vines.

 

Eintritt: NZD 48

Weinpreise: NZD 4 – 12/Glas (120 ml)

 

Website: marlboroughwinefestival.co.nz

 

Bild: Weißwein (Autor: Tim Parkinson CC BY 2.0)

 

 

Whitianga Scallop Festival

(2. Samstag im September)

 

Einen Tag widmet Whitianga auf der Coromandel Halbinsel ganz der Jakobsmuschel. Neben den Muscheln werden aber noch viele andere Meeresfrüchte und lokale Spezialitäten an einem der über 60 Küchenstände angeboten. Zum Bühnenprogramm gehören sowohl Musik- und Tanzauftritte, als auch Kochvorführungen.

 

Eintritt: NZD 50

 

Website: www.scallopfestival.co.nz

 

Bild: Jakobsmuscheln (Autor: Alex Proimos CC BY 2.0)

 

 

Text: Jacqueline Held