Neuigkeiten

04.11.2017 - 06:02

Neuseeland serviert eine Lösung für die Quallenplage

Forscher warnen seit Jahren, dass Quallen die Gewinner des Klimawandels sind. Ein Biologe fordert inzwischen, dass wir Quallen essen sollten, um der Invasion Herr zu werden. In Neuseeland serviert ein Koch nun innovative Quallengerichte, um die Debatte weiter anzustoßen.

Weiterlesen …

23.10.2017 - 11:16

Tag der Arbeit (Labour Day) in Neuseeland

Immer am vierten Montag im Oktober wird in Neuseeland der Labour Day, also ein Gedenktag der Arbeiterbewerbung, zelebriert. Doch warum eigentlich? Wir erklären es dir kurz und knapp.

Weiterlesen …

Qualifikationen, das Punktesystem und gesuchte Berufe

 

Die generellen Einwanderungskriterien zu den Themen Gesundheit und persönlicher Charakter sind hier aufgelistet.

 

Qualifications – die eigene Ausbildung

Zu den möglichen Qualifikationen für die Skilled Migrant categorie zählen Bildungsgrade und Zertifikate über abgeschlossene Ausbildungen, Kurse und Erfahrungen. Diese müssen entweder auf der Liste der anerkannten Qualifikationen stehen oder von der NZQA (New Zealand Qualifications Authority) offiziell bewertet werden.

 

Die Qualifikationen werden dann entsprechend einer Skala von eins bis zehn eingeordnet, wobei zehn den höchsten Qualifikationslevel darstellt. Der eigene Ausbildungslevel kann im Register of Quality Assured Qualifications eingesehen werden.

 

Besondere Regelungen betreffen Arbeitnehmer aus den Bereichen Medizin, Ausbildung und Architektur / Bau, welche sich bei bestimmten Organisationen informieren müssen.

 

 

Das Skilled Migrant Punktesystem – immer fleißig Punkte sammeln

Um eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Neuseeland zu bekommen, benötigt man insgesamt mindestens 100 Punkte. Wer 140 oder mehr Punkte hat wird automatisch zur Bewerbung um eine Aufenthaltsgenehmigung zugelassen. Wenn die jährliche Höchstzahl an Einwanderern noch nicht erreicht ist, werden die restlichen Plätze an Personen vergeben, welche über 100 Punkte haben.

 

Punkte erhält man unter anderem auf: Alter, bestimmte Qualifikationen (Ausbildungen etc.), Arbeitserfahrung im Beruf, Arbeitserfahrung in Neuseeland und ein bereits existierendes Jobangebot. Wer noch nicht über genügend Punkte verfügt, kann sein Konto auch von Neuseeland aus aufstocken.

 

 

Essential Skills in Demand Lists – Dringend benötigte Arbeitserfahrung

Diese Listen enthalten alle Berufe, die in Neuseeland gefragt sind und für die nicht genügend Neuseeländer zur Verfügung stehen, um die freien Stellen zu besetzen. Wer einen Beruf aus diesen Listen ausübt, hat entsprechend bessere Chancen auf eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung. Sie können hier eingesehen werden. Wenn der eigene Beruf nicht aufgeführt wird, kann trotzdem immer noch ein zeitlich begrenztes Arbeitsvisum beantragt werden, um auf anderem Wege die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.