Neuigkeiten

13.12.2017 - 08:08

Streit über Maori-Wörter in den Nachrichten

In Neuseeland brodelt es gerade gewaltig. Wir sprechen hier nicht von spuckenden Geysiren oder blubbernden Thermalquellen, die sich vor allem in und um Rotorua auf der Nordinsel befinden. Nein, wir reden über einen Streit, der ganz Neuseeland betrifft.

Weiterlesen …

12.12.2017 - 17:30

Kiwi wird nicht länger als gefährdet eingestuft

Der Okarito Kiwi und der Nördliche Streifenkiwigelten gelten nicht mehr als gefährdet.

Weiterlesen …

Pororari River - Spaziergang durch die Wunderwelt der Natur

 

An der Westküste der neuseeländischen Südinsel mündet der magische Pororari River in die lebhaften Strömungen der Tasmanischen See. Genau dort, wo die einzigartigen Pancake Rocks tausende von Touristen beeindrucken, fließt der Pororari Fluss sein letztes Stück. Bis hier her hat er einen beeindruckenden Weg hinter sich gebracht. Seine Quelle liegt in den Bergen der nordöstlich gelegenen Paparoa Range.Pororari River Von hier aus verläuft der Fluss durch die atemberaubende Schönheit dichter Regenwälder und imposanter Schluchten aus Kalksteinwänden.
 
Und das Beste daran ist: Auch Sie können über gut angelegte Pfade durch die einzigartige Naturwelt der Laubbäume, Nikau-Palmen, Farne und Kletterpflanzen wandern. Erleben Sie die riesigen Kalksteinfelsen, die vom üppigen Regenwald umwuchert werden, und lauschen Sie dem Rauschen des kühlen Flusses. Das sehr feuchte Klima und die hohe Niederschlagsmenge in dieser Region sind hervorragend für die subtropische Vegetation, die Sie hier erleben. Und auch die Fauna mit einer Vielzahl einheimischer Tiere wie dem Kiwi oder dem seltenen Taiko (Westlandsturmvogel), der ausschließlich hier zu finden ist, wird Sie auf Ihrer Wanderung entlang des Pororari Rivers ins Staunen versetzen.

 

 

Bild: Melanie Schmidt