Neuigkeiten

04.11.2017 - 06:02

Neuseeland serviert eine Lösung für die Quallenplage

Forscher warnen seit Jahren, dass Quallen die Gewinner des Klimawandels sind. Ein Biologe fordert inzwischen, dass wir Quallen essen sollten, um der Invasion Herr zu werden. In Neuseeland serviert ein Koch nun innovative Quallengerichte, um die Debatte weiter anzustoßen.

Weiterlesen …

23.10.2017 - 11:16

Tag der Arbeit (Labour Day) in Neuseeland

Immer am vierten Montag im Oktober wird in Neuseeland der Labour Day, also ein Gedenktag der Arbeiterbewerbung, zelebriert. Doch warum eigentlich? Wir erklären es dir kurz und knapp.

Weiterlesen …

Osterbräuche in Neuseeland

Osterbräuche in NeuseelandDas Oster-Fest ähnelt dem deutschen sehr: Karfreitag - oder Good Friday wie es auf Englisch heißt - und Ostermontag (Easter Monday) sind Feiertage, die mit Familie und Freunden verbracht werden. Es wird gemütlich zusammen gesessen, gekocht und gegessen. Viele Familien nutzen die Gelegenheit, ein BBQ zu veranstalten oder eine Pavlova zu backen. Und genau wie bei uns, werden auch viele Schokoladeneier verspeist, die vorher von den Kindern gesucht wurden. Denn der "Easter Egg Hunt" ist in Down Under genauso beliebt wie in Deutschland. Auch ein Kirchenbesuch und die Teilnahme an einem Gottesdienst ist am anderen Ende der Welt nicht unüblich. Und wenn noch Zeit sein sollte, wird gerne eine der vielen Oster-Shows aufgesucht.

 

Sollten Sie eine Neuseeland- oder Australienreise während der Ostertage planen, beachten Sie bitte, dass Karfreitag neben Weihnachten der einzige Tag ist, an denen wirklich alle Geschäfte - einschließlich der Touristeninfos - geschlossen haben.

 

Gerne nutzen Einheimische auch die letzten freien Spätsommertage für einen Ausflug ins Grüne, weswegen die Straßen voller sind als sonst ... und zwar auch was die Polizei angeht, die den Verkehr genau überwacht. Fahren Sie jetzt also besonders vorsichtig, zumal Geschwindigkeitsüberschreitungen und andere Delikte an australischen Feiertagen doppelt so hoch wie an normalen Tagen bestraft werden.

 

Trotz vieler Gemeinsamkeiten zum deutschen Fest hat die Osterfeier am anderen Ende der Welt einen großen Unterschied: Der Osterhase wird vielerorts mit bösen Blicken verachtet. Grund haben die von Europäern eingeschleppten Kaninchen, die einheimische Pflanzen- und Tierarten auf dem Gewissen haben. Daher laufen seit Jahrzehnten in Neuseeland Bemühungen, nicht den negativ-angesehenen Hasen als Oster-Symbol zu verwenden, sondern den überall beliebte Kiwi. Bis jetzt konnten sich aber die Kiwis noch nicht komplett gegen die Hasen durchsetzen. In Supermärkten werden daher Schokoladenfiguren in beiden Tierformen angeboten.

 

 

Bild: Katrinket