Neuigkeiten

04.11.2017 - 06:02

Neuseeland serviert eine Lösung für die Quallenplage

Forscher warnen seit Jahren, dass Quallen die Gewinner des Klimawandels sind. Ein Biologe fordert inzwischen, dass wir Quallen essen sollten, um der Invasion Herr zu werden. In Neuseeland serviert ein Koch nun innovative Quallengerichte, um die Debatte weiter anzustoßen.

Weiterlesen …

23.10.2017 - 11:16

Tag der Arbeit (Labour Day) in Neuseeland

Immer am vierten Montag im Oktober wird in Neuseeland der Labour Day, also ein Gedenktag der Arbeiterbewerbung, zelebriert. Doch warum eigentlich? Wir erklären es dir kurz und knapp.

Weiterlesen …

Mondlandung auf der White Island/ Whakaari

Wollten Sie schon immer mal auf den Mond? Zu teuer? Dann hat Neuseeland eine perfekte Alternative für Sie zu bieten.

 

Nordöstlich der Nordinsel, in der Bay of Plenty, befindet sich Neuseelands einziger Inselvulkan – die White Island (auf Maori: Whakaari). Diese kleine Insel mit ihren 321 Metern Höhe, bildet jedoch nur die Spitze/ den Krater, des submarinen Vulkans, der in seiner Gesamtgröße gut 1.6 Kilometer misst. Seit über 2 Millionen Jahren lugt er nun schon aus dem Meer und brodelt vor sich hin.

 

Außer einer kleinen Tölpelkolonie gibt es auf der Insel kein Leben, sondern hauptsächlich Gesteine und hellorangen Schwefel, der alles bedeckt, weshalb ein Besuch vielleicht nichts für empfindliche Nasen ist. Seit den Eruptionen in den Jahren 1981 und 1983 gibt es zusätzlich noch einen Kratersee, der in den unterschiedlichsten Farben – von grau bis grün – erleuchtet. Außerdem kann man Überreste einer Bergbauanlage begutachten, die wegen der ätzenden Gase immer weiter schwinden. Hier wurde bis in die 1930er Schwefel abgebaut, jedoch unter extrem schwierigen Bedingungen und wohl am Ende auch mit einem zu geringen Gewinn, weshalb die Produktion schlussendlich eingestellt wurde.

 

Die Insel befindet sich seit 1769 in Privatbesitz, als sie von James Buttle für gerade mal zwei Fässer Rum gekauft wurde.

 

Trotzdem ist es möglich die Insel zu besuchen. Es gibt verschiedene Anbieter, die Touren organisieren. Die Anreise erfolgt mit dem Helikopter oder per Boot. Vor Ort erzählen und erklären die Guides Wissenswertes über die Insel und Vulkanologie im Allgemeinen.

 

Wenn Sie also Lust auf etwas Außergewöhnliches haben, ist der Besuch überaus zu empfehlen! Allerdings müssen Sie sich auf unwegsames Gelände und eine „ruppige“ Anreise einstellen.

 

White Island Tours PeeJay

6-stündige Tour mit Anreise per Boot; täglich, sofern das Wetter mitspielt, ab 09:15; Erwachsene NZD 190; Kinder bis 13 Jahre NZD 130.

[nbps]

Volcanic Air Safari

Fliegen Sie mit dem Helikopter (NZD 835 pro Person) oder dem Wasserflugzeug (NZD 595 pro Person) zur White Island

 

Frontier Helicopters

2-stündige Tour; Anreise mit dem Helikopter; NZD 650 pro Person

 

Bild1: wehunts

Bild2: arnoldent