Neuigkeiten

07.06.2017 - 12:35

Interessantes Projekt: Samen für die Apokalypse

Neuseeland friert seine wichtigsten Pflanzensamen in einem Bunker in der Arktis ein

Weiterlesen …

09.05.2017 - 10:03

Neuseelands Hauptstadt ist die beste

Wo lässt es sich am besten leben? Laut eines aktuellen Berichts der Deutschen Bank in Neuseelands Hauptstadt Wellington.

Weiterlesen …

Kura und Omanawanui Track – Waitakere Ranges Loop

Ganz in der Nähe von Auckland an der Westküste befindet sich diese wunderbare Wanderung, die sich gut als Einstieg nach dem langen Flug nutzen lässt. Vom Aucklands Zentrum fährt man über die Great North und Titirangi Road Richtung Südwesten nach Titirangi. Um nach Whatipu zu gelangen, fährt man von Titirangi 25 Kilometer auf der Huia Road und der Whatipu Road.

 

Die Landschaft ist von überwältigender Schönheit – das wilde Meer bricht sich an den Felsen und dem dunklen Sand. Von einem Bad im Meer sollte man allerdings absehen, da es hier, wie fast überall an Neuseelands Westküste, sehr gefährliche Strömungen gibt.

 

Die Wanderung beginnt am Ende der Whatipu Road ganz in der Nähe der Whatipu Lodge, die sich auch für eine Übernachtung anbietet. Um den Ausgangspunkt der Wanderroute zu erreichen, laufen Sie von der Whatipu Lodge ein kurzes Stück zurück und achten linkerhand auf ein Schild mit der Aufschrift Kura Track. Sie müssen nur noch über den Weidezaun klettern und die Wiese überqueren.

 

Es dauert nicht lange und Sie befinden sich im tiefsten Regenwald. Ist dies Ihre erste Berührung mit der wilden neuseeländischen Natur, werden Sie wahrscheinlich stark beeindruckt in diesen Urwald eintauchen. Hier kann man zum Beispiel mit dem Silver Fern, dem nationalen Symbol Neuseelands, Bekanntschaft machen.

 

Waitakere Ranges Loop

 

Es geht zunächst am Whatipu Stream entlang. Folgen Sie den orangefarbenen Dreiecken und überqueren den Bach insgesamt vier Mal. Danach führt der Weg hinaus aus dem Tal und steil bergan. Nach etwa anderthalb bis zwei Stunden gelangen Sie zurück auf die Straße und somit an die Wegkreuzung der beiden Tracks.

 

Nun folgt man auf der anderen Straßenseite dem Omanawanui Track, der Sie nach einem kurzen Abstieg wiederum ­ teilweise steil ­ bergan führt. Nach dreißig bis fünfundvierzig Minuten gelangen Sie auf den Gipfel des Omanawanui (241 Meter). Erholen Sie sich und genießen Sie die herrliche Aussicht von dort oben, zum Beispiel auf die Einfahrt des Manukau Harbour.

 

Etwa eine Stunde später erklimmen Sie einen zweiten Gipfel (180 Meter), von dem die Blicke auf das Meer, die Felsen und hinunter nach Whatipu noch spektakulärer sind. So klein der Platz auch sein mag, eine Bank hat man gerne für Sie installiert.

 

Nachdem wir genug Fotos geschossen haben, machen wir uns an den Abstieg und erreichen nach kurzer Zeit wieder die Whatipu Lodge.

 

 

Text und Fotos: Rolf Knütter aus Wandern in Neuseeland - Die schönsten Tracks und Wanderwege