Neuigkeiten

07.06.2017 - 12:35

Interessantes Projekt: Samen für die Apokalypse

Neuseeland friert seine wichtigsten Pflanzensamen in einem Bunker in der Arktis ein

Weiterlesen …

09.05.2017 - 10:03

Neuseelands Hauptstadt ist die beste

Wo lässt es sich am besten leben? Laut eines aktuellen Berichts der Deutschen Bank in Neuseelands Hauptstadt Wellington.

Weiterlesen …

Christchurch/ Otautahi

Mit seinen rund 341.000 Einwohnern ist Christchurch die größte Stadt auf der Südinsel Neuseelands und nach Auckland und Wellington die drittgrößte in gesamt Neuseeland. Sie liegt an der Ostküste der Südinsel in der Provinz Canterbury.

 

Das Klima in der Stadt ist meist sehr angenehm und bewegt sich im gemäßigten Bereich mit durchschnittlich rund 22 Grad im Januar und 11 Grad im Juli. Es kann aber durchaus auch mal um die 30 Grad warm sein und im Winter können sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt bewegen.

  

Mit seinen vielen Parkanlagen und Gärten wird Christchurch auch The Garden City genannt. So lässt es sich im Botanischen Garten wunderbar flanieren und die Artenvielfalt genießen, wohingegen der Hagley Park eher zu sportlichen Aktivitäten einlädt und hier öfter mal Open-Air-Events stattfinden.

  

Im Februar 2011 ereilte die Stadt ein schweres Erdbeben, was viele Menschenleben kostete und zahlreiche Gebäude zum Einsturz brachte oder schwer beschädigte. Die Stadt erholt sich langsam von der Naturkatastrophe und gilt nun als aufstrebende Stadt, die sich mit ihrer Situation arrangiert hat und das Beste daraus zu machen scheint. So gibt es zum Beispiel ein Pop-up Einkaufszentrum im Stadtteil Addington, das Re:Start, welches aus bunten Containern besteht. Darin findet man viele Cafés, Restaurant und Shops und abends auch ein paar Bars.

  

Eine der Partnerstädte von Christchurch ist übrigens Adelaide.

 

tl_files/fM_k0006/images/Staedte/Christchurch_Aidan_CC_BY_2.0.jpg                    

Bild: Aidan

 

tl_files/fM_k0006/images/1-header-foto-orig.jpg

Bild: Sheila Thomson