Neuigkeiten

13.12.2017 - 08:08

Streit über Maori-Wörter in den Nachrichten

In Neuseeland brodelt es gerade gewaltig. Wir sprechen hier nicht von spuckenden Geysiren oder blubbernden Thermalquellen, die sich vor allem in und um Rotorua auf der Nordinsel befinden. Nein, wir reden über einen Streit, der ganz Neuseeland betrifft.

Weiterlesen …

12.12.2017 - 17:30

Kiwi wird nicht länger als gefährdet eingestuft

Der Okarito Kiwi und der Nördliche Streifenkiwigelten gelten nicht mehr als gefährdet.

Weiterlesen …

Die Anreise per Schiff oder Flugzeug

 

Wer wie die ersten europäischen Siedler mit dem Schiff anreisen möchte, kann dies entweder mit einem Kreuzfahrtschiff als Teil einer Weltreise von Europa aus tun oder, was wesentlich weniger zeitaufwendig ist, nur den letzten Teil per Schiff zurücklegen, z. B. von Amerika oder Australien aus. Nähere Informationen dazu kann man bei den diversen Reiseanbietern erfragen.

 

Ein besonderer Tipp: Eine Reise mit einem Frachtschiff, auch von Deutschland aus. Die Reisedauer kann aber mehr als zwölf Wochen betragen.

 

 

Üblicherweise reist man auf dem Luftweg an, wobei man von Europa aus zwei Routen zur Auswahl hat: die Ostroute über Asien oder die Westroute über Amerika. Die durchschnittliche Flugzeit variiert dabei, je nach Route, zwischen 23 und 27 Stunden.

 

Es gibt mittlerweile zahlreiche Fluggesellschaften, die Neuseeland anfliegen. Ausschlaggebend für die Wahl des Anbieters sollten sowohl der Preis, als auch der Komfort und die Reisedauer sein. Als Teil eines Pauschalangebots ist eine Wahl der Fluggesellschaft jedoch meist nicht möglich.

 

Mögliche Fluggesellschaften sind:

Air New Zealand (Neuseeland)

Austrian Airlines (Österreich)

British Airways (Großbritannien)

Lufthansa (Deutschland)

Malaysia Airlines (Malaysien)

Qantas (Australien)

Singapore Air (Singapur)

United Airlines (USA)

 

 

Bilder: Queen Mary 2 in Wellington (Autor: Phillip Capper CC BY 2.0); Air New Zealand (Autor: Arpingstone)